achtung-gott.com*

Pro­jekt­um­fang: Logo, Falt­pla­kat, Falt­blatt, Lese­zei­chen, Fah­nen, Web­site
Leis­tun­gen: Bera­tung, Kon­zep­ti­on und Ent­wurf, Druck­ab­wick­lung

achtung-gott.com* Logo

Es herrscht Auf­bruch­stim­mung in St. Feli­zi­tas: Die katho­li­sche Pfarr­ge­mein­de ist ent­schlos­sen, Bewe­gung und Begeis­te­rung in das Gemein­de­le­ben zu brin­gen. Mit einem Neu­an­fang soll nicht nur den struk­tu­rel­len Ände­run­gen inner­halb der Kir­che Rech­nung getra­gen wer­den. Mit­glie­der der Pfar­rei haben sich über­legt, wie sich die Gemein­de den Men­schen wei­ter öff­nen und Ver­bun­den­heit stär­ken kann. Wie kann man die Men­schen neu für das Gemein­de­le­ben begeis­tern, zum Nach­den­ken über das Mit­ein­an­der anre­gen? Mit die­sem Ziel wur­de ein Pas­to­ral­plan erstellt, der beson­ders Kin­der, Jugend­li­che und jun­ge Fami­li­en im Blick hat. Er basiert auf drei grund­le­gen­den Fra­gen bzw. The­men: Ach­tung – Gott – Gemein­schaft (Com­mu­nio).

Die Inter­net­adres­se www.achtung-gott.com ist das zen­tra­le Medi­um, mit deren Hil­fe der Pas­to­ral­plan kom­mu­ni­ziert und mit Leben gefüllt wer­den soll. Sie bil­det daher auch den Aus­gangs­punkt der Logo-Gestal­tung. Die moder­ne, seri­fen­lo­se Schrift mit den mar­kan­ten, wei­chen und schwung­vol­len For­men unter­stützt mit ihrer kraft­vol­len, leben­di­gen Anmu­tung die im Pas­to­ral­plan beschrie­be­ne Hal­tung von Auf­bruch und Zuwen­dung.
Der Blick wird sofort auf das leuch­ten­de Zei­chen am Ende des Schrift­zu­ges gelenkt. Der Aste­risk, auch »Stern­chen« genannt, hat als Satz­zei­chen ver­schie­de­ne Funk­tio­nen. Zum einen dient er als Platz­hal­ter für Buch­sta­ben in nicht aus­ge­schrie­be­nen Wör­tern (hier: com* für com­mu­nio bzw. Gemein­schaft). Zum ande­ren ver­weist er auf wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen. Außer­dem wird er als Sym­bol für »gebo­ren« ver­wen­det. Beim Beten oder Sin­gen von Psal­men kenn­zeich­net der Aste­risk eine Stel­le des Inne­hal­tens oder Atem­ho­lens. Nicht zuletzt stellt der Stern für uns Men­schen ein leuch­ten­des Zei­chen dar, das wir mit Sehn­sucht und Hoff­nung ver­bin­den und an dem wir uns ori­en­tie­ren.

Das strah­len­de Magen­ta besitzt eine hohe Signal­wir­kung und wirkt zusam­men mit Schwarz und viel Weiß­raum modern und anre­gend. Neben einem Falt­pla­kat, einem Mini-Falt­blatt sowie einem Lese­zei­chen wur­den auch meh­re­re Fah­nen gestal­tet – und selbst­ver­ständ­lich der Inter­net­auf­tritt achtung-gott.com.

Faltplakat (geschlossen), Faltblatt und Lesezeichen für achtung-gott.com*

Faltplakat achtung-gott.com* Vorderseite

Faltplakat achtung-gott.com* Rückseite

achtung-gott.com* Fahnen vor und am Kirchengebaeude

achtung-gott.com* Fahne am Pfarrheim

Website, Startseite von achtung-gott.com*

 

weitere Beispiele:
silbenfisch Text & Konzeption
Logo, Geschäftsausstattung, Website
Melanie Dahl – Kommunikation, Coaching und Querdenkerei
Signet, Geschäftskarte
Krimi-Autor Arne Dessaul
Logo, Geschäftskarte, Buchumschlag, Hörbuchcover
Nikon-Mikroskopie
Imagebroschüre
Gesundheitspraktikerin Christiane Albers
Bildzeichen, Flyer | Geschäftskarte, Praxisschild
Malerwerkstatt Bernhard Kucharzewski
Website
Kita Kunterbunt
Einladung
Stiftung »seit 1586«
Website
100 Jahre Philharmonisches Orchester Hagen
Buch
Theater Hagen 2000 bis 2007
Buch
Fünfundsiebzig Jahre Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie
Festschrift
Psychotherapeutische Praxis Elisabeth Krechtmann
Website
In eigener Sache
Grußkarten